SBB E-Lok Ae 3/6I braun Edition-Modell

Hersteller: Roco
Artikelnummer: 70089
Massstab: Spur H0 1:87
= DC Gleichstrom Digitalschnittstelle

Neuheit noch nicht lieferbar
geplanter Liefertermin: Quartal IV/2022
CHF 294.-

Bahnverwaltung: SBB
Spur: H0
Stromsystem: 2L Geichstrom


Elektrolokomotive Ae 3/6ˡ 10700 der Schweizerischen Bundesbahnen.

Edition-Modell!

■ Komplette, höchst aufwendige, Neukonstruktion mit sehr feiner Nachbildung des Buchli-Antrieb sowie der Stromabnehmer
■ Feinste und völlig neu konstruierte Speichenräder
■ Modell in SBB Historic-Ausführung aus der 3. Serie
■ Gitter am Dachaufsatz aus Feinmetall
■ Große Lampen
■ Kurzkupplungs-Kinematik an beiden Enden
■ Perfekte Präsentation in Glasklarbox

Die Elektrolokomotiven der Serie Ae 3/6ˡ wurden von 1921 bis 1929 in mehreren Bestellungen beschafft. Die Lokomotive 10700 stammt aus den Werkshallen der MFO und der SLM. Bedingt durch die lange Beschaffungszeit wurden auch technische Neuerungen eingebaut. Die Leistung der Loks stieg dadurch von 1.450 kW auf 1.600 kW. Dank der guten Laufeigenschaften konnte auch die Höchstgeschwindigkeit angehoben werden. Ab 1929 von 90 km/h auf 100 km/h und für die stärkeren Lokomotiven (ab Nr. 10637) 1937, nach Anpassungen am Laufachsdrehgestell, auf 110 km/h.

Die Lokomotive 10700 war von 1927 bis 1986 im Depot Bern beheimatet. Sie ist bis heute als einsatzfähiges historisches Fahrzeug im Depot Olten einquartiert und gehört der Stiftung Historisches Erbe der SBB (SBB Historic).
Allgemeine Daten:
KupplungSchacht NEM 362 mit KK-Kinematik
Mindestradius358 mm
Anzahl Achsen mit Haftreifen1
Anzahl angetriebene Achsen3
SchwungmasseJa
Elektrik:
SchnittstelleElektrische Schnittstelle für Triebfahrzeuge PluX22
SpitzenlichtSchweizer Lichtwechsel
LED SpitzenlichtJa
Abmessungen:
Länge über Puffer170 mm
ROCO hat sich dazu entschlossen, das Modell noch umfang- und detailreicher in Technik und Optik auszustatten und die Ae 3/6 I damit in der höheren Produktklasse „Edition“ anzusiedeln.
Aus diesem Grund und der dadurch aufwändigeren Konstruktion sowie Montage des Modells, ist es notwendig, das Modell im Preis anzupassen.
Für die Ae 3/6 I bedeutet dies eine absolut zeitgemäße und optisch höchst aufwändige Modellumsetzung.
Dies beginnt bei den vielen freistehenden Leitungen, über detailgetreu nachgebildete Vorbildversionen mit jeweils für die Epoche korrekt umgesetzten Details bis hin zu filigranen Bauteilen aus geätztem Feinmetall.
So werden die Gitter am Dachaufsatz, welche eines der Hauptmerkmale der Ae 3/6 I darstellen, aus Feinmetall hergestellt.
Für die Altbauversionen der Lokomotive (beginnend mit der Auslieferung von Art. Nr. 70089) wurde der Stromabnehmer komplett neu konstruiert. ROCO hat sich bei den Speichenrädern ebenfalls, im Vergleich zur Ae 3/6 II, zu einer Neukonstruktion entschlossen.
Das bedeutet vorbildgerechte dünnere Laufkränze, die dem Modell schon vom Fahrwerk beginnend ein noch edleres Äußeres verleihen.
Technisch lässt das Modell ebenso keine Wünsche offen: Ab Werk sind eine Führerstandsbeleuchtung und eine Maschinenraumbeleuchtung verbaut, welche den nachgebildeten Maschinenraum stimmungsvoll beleuchtet.
Diese Bauteile sind auch bei den analogen Modellen verbaut und lassen sich durch Nachrüstung eines Digitaldecoder ebenfalls beleuchten.
Die Digital-Versionen verfügen über ein besonderes Feature: Passend zum Sound blitzt auch im Maschinenraum des ROCO Modells ein kleiner Schaltblitz und lässt sich von außen bestaunen. Damit der Sound besonders gut wiedergegeben werden kann, verfügt das Modell über das ROCO Dynamic-Sound System und 16-bit Sound.
Damit das Modell optisch perfekt präsentiert werden kann, wird es in unserer von den Edition-Modellen bekannten Glasklarbox ausgeliefert.

Produkt in den Warenkorb gelegt.

Barcode einlesen