SBB Güterwagen Set 6tlg Gotthard
Epoche: 4
Ideale Ergänzung zur Ae 8/14 Typischer Epoche IV Güterzug
Der Gedanke, eine Eisenbahn über die Alpen zu führen, ist so alt, wie die Eisenbahnen in der Schweiz überhaupt. Nach langer Diskussion über die Linienführung zwischen der Ost- oder Zentralschweiz fiel die Entscheidung zugunsten der Gotthardbahn. Auf der 206 Kilometer langen Bahnstrecke Immensee‒Chiasso, mit dem damals, mit 15 Kilometern längsten Scheiteltunnel der Welt, konnte 1882 der Zugverkehr aufgenommen werden. Aufgrund der großen Probleme bei der Kohlenbeschaffung während des ersten Weltkrieges, beschloss der Verwaltungsrat der SBB die Elektrifizierung der Gotthardbahn, um einerseits von ausländischen Kohlelieferungen unabhängig zu werden und andererseits die Leistungsfähigkeit der Bergstrecke zu erhöhen. Für die Energieversorgung baute die SBB eigene Kraftwerke. Die ersten Züge mit elektrischer Traktion wurden im Oktober 1920 befördert. Vorerst erfolgte der Betrieb mit 7,5 Kilovolt Fahrleitungsspannung, um Überschläge an den Isolatoren zu vermeiden, welche durch den Ruß der weiterhin verkehrenden Dampflokomotiven verschmutzt wurden. Die Fahrleitungsspannung wurde erst im Mai 1921 auf 15 Kilovolt erhöht. Die Strecke von Luzern bis Chiasso war ab Mai 1922 durchgehend mit Fahrdraht überspannt.
Stromsystem:DC
Modelllänge in mm:761
KKK:Ja

SBB 6-tlg. Güterzug "Gotthardbahn"

Hersteller: Roco
Artikelnummer: 76051
Massstab: Spur H0 1:87

ab Lager lieferbar

2 Stück versandbereit ab unserem Lager
Postversand: bis 16:00h bestellt - am gleichen Werktag ausgeliefert

jetzt nur noch
CHF 159.-

Produkt in den Warenkorb gelegt.